http://www.kroatientravel.com

Internetauftritt Kroatientravel



Logo Kroatientravel
www.Kroatientravel.com
 

INHALT

Regionen und Orte» Mittel- und Süddalmatinische Inseln » Insel Brac

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, Bol

Urlaub Dalmatinische Inseln - Brac

BRAC, die größte Insel der mitteldalmatinischen Inselgruppe und die drittgrößte ganz Süddalmatiens; 394, 57 km2; 13.824 Einw. Vom Festland trennt sie der Kanal von Brac, von der Insel Solta die Meerenge Splitska vrata und von der Insel Hvar der Kanal von Hvar. Der höchste Gipfel der Insel, Vidova gora (778 m), ist zugleich die höchste Erhebung aller Adriainseln.

Die Städte auf der Insel Brac

1. Urlaub Dalamtinische Inseln - Bol

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, BolMit seiner abgeschiedenen Lage an der Südküste von Brac ist Bol nicht nur das älteste Städtchen der Insel, sondern auch einer der bekanntesten Fremdenverkehrsorte an der Adria. Außer interessanten historischen Denkmälern ist auch die wunderbare Naturlandschaft einen Besuch wert. Sowohl östlich als auch westlich von Bol gibt es viele Buchten und wunderschöne Strände. Der bekannteste Badestrand, Zlatni rat, ist nach Meinung vieler zugleich auch der schönste an der ganzen Adria. Dieses Kap mit Kieselstrand ist ein einzigartiges Naturphänomen: es erinnert an eine Zunge, die tief ins Meer hineinragt und je nach Wind und Gezeiten ihre Form verändert, sich scheinbar mal nach rechts und mal nach links wendet. Über Bol ragt das Massiv Bolska kruna auf, auf dem man die illyrische Wallburg Kostilo und die Vidova gora (778 m), den höchsten Gipfel der adriatischen Inselwelt, besuchen kann. Genießen Sie Ihren Urlaub Dalmatinischen Inseln in vollen Zügen.

Touristenliebling Bol - Urlaub Dalmatinische Inseln

Bol hat eine langjährige touristische Tradition. Hier wurde in den 20er Jahren die sog. Gesellschaft zur Förderung des Ortes und des Reiseverkehrs gegründet. Der Bau der ersten Hotels begann im Jahr 1963 und intensivierte sich in den 70ern; heute verfügt Bol über eine Reihe moderner Luxushotels, Hotelsiedlungen und Appartements.

Kulinarische Highlights im Urlaub auf Brac

In der Stadt gibt es viele Restaurants, wo Speisen der einheimischen und internationalen Küche sowie die guten Weine von Brac angeboten werden (bekannt ist die Sorte "Bolski plavac"). Auch in Kultur und Unterhaltung wird einiges geboten. Einen besonderen Platz nimmt das Fest der hl. Maria Schnee am 5. August ein, ein Volksfest zur Erinnerung an den Tag, als der Überlieferung zufolge auf der Insel Schnee gefallen war. Dies ist gleichzeitig auch der Tag der Gemeinde Bol. Erleben Sie einen spannenden Urlaub Dalmatinschen Inseln.

Freizeit im Urlaub Dalmatinischen Inseln

Zur Freizeitgestaltung stehen 25 Tennisplätze zur Verfügung, ferner ein zentraler Tennisplatz mit 1820 Sitzplätzen, wo Turniere der Spitzenklasse abgehalten werden (WTA Croatian Bol Ladies Open). Möglichkeiten für Surfing, Wassersport, Boccia, Kegeln, Kleinfeldfußball, Basketball und Volleyball sind ebenfalls gegeben. Angeboten werden auch Tauchkurse und Kurse für Unterwasserjagd sowie Drachenfliegen von der Vidova gora aus.

Bol ist nur 15 km von einem internationalen Flughafen für Kleinflugzeuge entfernt, so dass ein guter Anschluss an alle europäischen Städte gewährleistet ist. Split ist mit Schnellbooten und mit der über Supetar verkehrenden Fähre zu erreichen. Erreichen Sie in einfach die Dalmatinischen Inseln, Urlaub pur.

Sehenswertes im Urlaub Dalmatinische Inseln

Während der Reisesaison werden Ausflüge nach Split, Dubrovnik, Makarska, Hvar, Jelsa, Vrboska, Mljet und Medugorje organisiert. Unweit von Bol liegt Blaca, eines der schönsten Ausflugsziele von BraC. Westlich von Bol, über dem Weiler Murvica, befindet sich die Drachenhöhle (Drakonjina spilja), wo man in den Fels gemeißelte Reliefs von hohem künstlerischem Wert (Drachen und andere Fabelwesen) bewundern kann. Äußerst lohnend ist auch ein Ausflug auf den Berg Vidova gora, wo man einen herrlichen Blick auf die umgebenden Inseln genießen und sich in der Weinschenke unmittelbar unter dem Gipfel des höchsten Inselgebirges Kroatiens verschiedene Spezialitäten schmecken lassen kann, u.a. Räucherschinken, Käse, Lammfleisch und Wein. BOL, Hafenstädtchen an der Südküste der Insel BraC, am Fuße der Berge Vidova gora (778 m) und Dratevo brdo (627 m), in einem fruchtbaren Gebiet mit ständigen Trinkwasserquellen; 1.478 Einw. Der Name entstand aus dem lateinischen vallum: Erdwall mit Palisaden. Die Sand- und Kieselstrände (Zlatni rat u.a.) erstrecken sich über etwa 15 km (von der Martinica Bucht im Osten bis zur Blaca Bucht im Westen). Die Inselsüdküste (westlich der Konjska Bucht) eignet sich für Unterwasserjagd. Von Bol aus führt ein steiler Gebirgspfad bis zum Aussichtspunkt auf der Vidova gora. Etwa 5 km westlich von Bol liegen das Dorf Murvica und oberhalb davon ein verlassenes Kloster mit einer Höhlenkirche. Viel Spaß im Urlaub Dalmatinischen Inseln.

2. Urlaub Dalmatinischen Inseln - LoziscaDalmatinische Inseln, Insel Brac, Lozisca

An der Kreuzung der nach Sutivan und Milna führenden Straßen. In der Nähe des Ortes liegt eine schöne Bucht, an deren Scheitelpunkt sich die Ortschaft Luka Bobovisca befindet. LOZISCA (Lozisce), Ortschaft im Westteil der Insel Brac, etwa 1 km östlich von Bobovisca: 83 m ü.d.M., 181 Einw.

Über der Bucht Vicja luka liegt die Wallburg Rat (Funde aus der Bronzezeit und der Epoche der griechischen Kolonisierung). Nordöstlich des Orts liegt die frühromanische Kirche Mariä Himmelfahrt aus dem 11./12. Jh. Die Pfarrkirche aus dem Jahr 1820 (mit Bauformen der Spätrenaissance) wurde später erweitert. Wir wünschen Ihnen einen aufregenden Urlaub Dalmatinischen Inseln.

3. Urlaub Dalmatinische Inseln - Milna

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, MilnaMilna ist der beste natürliche Hafen von Brac. In der näheren Umgebung gibt es eine ganze Reihe schöner Buchten mit Sand- und Kieselstränden (Pasika, Osibova, Lucice, Maslinova). Ein reizvoller Badeplatz ist etwa auch die Vlaska Bucht. Plätze für Kleinfußball, Basketball, Volleyball und Boccia sowie Tischtennisplatten sind ebenfalls vorhanden.

Meer-Urlaub in Milna

Die Marina ACI Milna, der einzige Jachthafen auf der Insel Brac, hat 200 Liegeplätze im Meer und weitere 20 an Land. MILNA, Hafenortschaft an gleichnamiger Bucht an der Westküste der Insel Brac, 20 km südwestlich von Supetar; 875 Einw. Die Milna Bucht mit einem weiten äußeren Teil und dem kleinen, seichten Innenteil ist der beste Hafen auf Brac.

Sehenswertes im Urlaub Dalmatinische Inseln

Der Ort entwickelte sich zu Beginn des 18. Jh. Die Pfarrkirche Mariä Verkündigung aus dem Jahr 1783 hat eine monumentale barocke Fassade und einen Stuckaturenzyklus (Rokoko) aus dem frühen 19. Jh. Das spätbarocke Altargemälde Verkündigung ist eine Arbeit von Sebastian Ricci. Außer den Skulpturen des hl. Joseph und des hl. Hieronymus in der Pfarrkirche stammt auch das Grabdenkmal von Stjepan Tomas mit seinen sezessionistisch-folkloristischen Motiven von Ivan Rendic. In der Osibova Bucht liegen Ruinen einer gotischen kleinen Kirche. _ Während der Napoleonkriege hatte die russische Flotte 1800 in Milna ihren Stützpunkt. Viel Spaß im Urlaub Dalmatinische Inseln.

4. Urlaub Dalmatinische Inseln - Nerezisca

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, NereziscaMalerische Ortschaft und räumlicher Mittelpunkt der Insel. In Nerezisca wird das bekannte aromatische Lavendel- und Salbeiöl hergestellt. In den Gaststätten kann man sich die einheimischen Spezialitäten schmecken lassen. NEREZISCA (Nerezisce), Ortschaft im Inneren der Insel Brac, 10 km südlich von Supetar; 382 m ü.d.M.; 700 Einw. Ausgangspunkt für Ausflüge auf den Inselberg Vidova Gora (778 m).

Genussvoller Urlaub Dalmatinische Inseln

Nerezisca war bis zum Ende des 18. Jh. der Verwaltungssitz der Insel. Westlich des Orts liegt die dem hl. Theodor Martyr geweihte Kirche aus altchristlicher Zeit, die im 12._13. Jh. umgebaut wurde. In der Umgebung findet man die Kirchen St. Georg und St. Nikolaus aus der Übergangszeit von der Romanik zur Gotik. Im Ort stehen die gotischen Kirchen St. Margarete und St. Petrus. In der Peterskirche kann man ein Steinrelief der seligen Jungfrau Maria mit Heiligen bewundern, ein Werk von Nikola Lazanic aus dem Jahr 1578. Von den Wohnhäusern einstiger Patrizier sind das gotische Haus Garafulic und der Renaissancepalast Harasic erhalten. Am Stadtplatz neben der Pfarrkirche sind das Relief eines venezianischen Löwen mit Inschrift aus dem Jahr 1545 sowie eine Lanzensäule mit Löwe und beschädigten Wappen zu sehen. Die Pfarrkirche wird noch im 13. Jh. erwähnt, 1583 erstmals umgebaut; im 18. Jh. beginnt ein erneuter Umbau. Im Jahr 1746 lässt Ivan Macanovic einen monumentalen Glockenturm errichten. Das Kircheninnere birgt einen großen Schnitzaltar aus der Renaissance, ein Altargemälde von Carlo Ridolfi aus der Spätrenaissance (erste Hälfte des 17. Jh.), mehrere barocke Gemälde sowie eine Orgel von Petar Nakic aus dem Jahr 1753. Wir wünschen Ihnen einen ganz tollen Urlaub Dalmatinische Inseln.

5. Urlaub Dalmatinische Inseln - Postira

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, PostiraPostira ist ein malerischer Küstenort mit einer Reihe schöner Strände und Buchten, umgeben von Pinien- und Olivenhainen und Weingärten. Die Entwicklung des Fremdenverkehrs setzte in der Zwischenkriegszeit ein: 1934 kamen die ersten Gäste aus Deutschland und der Tschechoslowakei.

Neben vielfältigen Unterkunftsmöglichkeiten (Hotels, Pensionen, Appartements) gibt es ein reichhaltiges Sport- und Freizeitangebot (Basketball, Tennis, Boccia und Wassersport). Organisierte Ausflüge werden ebenfalls angeboten _ besonders reizvoll sind Fischpicknicks in der Lovrecine Bucht. Außer Fischgerichten werden in den Restaurants auch leckere einheimische Speisen angeboten, zu denen die bekannten Bracer Weine hervorragend passen.

Kultur-Urlaub Dalmatinische Inseln

Die traditionelle Kultur- und Vergnügungsveranstaltung "Postirsko ljeto" (Sommer in Postira) umfasst auch folgende kirchliche Feiertage: St. Johannes der Täufer (24. Juni, Schutzheiliger der Gemeinde), Madonna von Karmel (16. Juli) und Mariä Himmelfahrt (15. August). POSTIRA, Hafenortschaft an der Nordküste der Insel Brac; 1.287 Einw. Im Hinterland erstreckt sich ein 2 km langes, fruchtbares Tal, in dem Wein und Gemüse angebaut werden. Die Bewohner widmen sich außerdem dem Fischfang und der Steinbearbeitung. Erholsamen Urlaub Dalmatinische Inseln.

Erstmalige Erwähnung 1347 unter dem Namen Postrena. Die Pfarrkirche wurde im 16. Jh. errichtet und später umgebaut; von der ursprünglichen Kirche ist nur die wehrhafte Apsis erhalten. Im Kircheninneren findet man einen gemalten Kreuzweg, eine Gemeinschaftsarbeit dreier Maler aus dem 18./19. Jh., sowie mehrere Gemälde der venezianischen Barockschule. _ Unter den Wohnbauten ist besonders das Geburtshaus des Schriftstellers und Dichters Vladimir Nazor (1876_1949) mit Renaissancegiebel und Inschriften sehenswert. _ Östlich von Postira, in der Lovrecine Bucht, findet man die Ruinen einer großen frühchristlichen Basilika aus dem 5._6. Jh; daneben wurden zwei frühchristliche Sarkophage und Fragmente römischer Plastiken entdeckt.

6. Urlaub Dalmatinische Inseln - Povlja

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, PovljaPovlja ist wie kein anderer Ort auf Brac von vielen schönen Buchten umgeben; die Povlja Bucht selbst ist eine äußerst sichere Ankerstelle für Nautiker. Die Reste der frühchristlichen Basilika haben dank ihres Konservierungsgrads einen großen Seltenheitswert. Freizeitsportler und Aktivurlauber können sich die Zeit mit Fußball und Tennis vertreiben; Schwimmen sowie verschiedene Wassersportarten wie Segeln und Windsurfen stehen ebenfalls im Angebot.

Info Povlja

POVLJA (Povja), Ortschaft an gleichnamiger Bucht an der Nordostküste der Insel Brac; 393 Einw. Die umliegenden Buchten (Travna, Smokvica, Ticja luka, Tatinja u.a.) eignen sich gut zum Baden.

Eine Basilika aus altchristlicher Zeit (6.-7. Jh.) ist zum Teil bis unter das Dach erhalten geblieben; hervorzuheben ist besonders die Apsis mit Triforium. Die achteckige Taufkapelle mit Kuppel (als einzige dieser Art in Kroatien erhalten) ist heute Bestandteil der Pfarrkirche; mit teilweise bewahrten Fresken aus der gleichen Zeit. Die Taufkapelle wurde im 12. Jh. von den Benediktinern in eine Kirche verwandelt und im 18. und 19. Jh. um Schiffe und Kapellen erweitert. Von der Benediktinerkirche sind der Türsturz mit einer Inschrift des Meisters Radonja aus dem 12. Jh. (heute im Museum für kroatische archäologische Denkmäler in Split) und die sog. Urkunde von Povlja, ein in westkyrillischer Schrift verfasstes Dokument aus dem Jahr 1250, erhalten (der älteste in dieser Schrift verfasste Text in Kroatien). Neben der Kirche befinden sich Teile des Klosters und ein Wehrturm, der 1551 und 1559 ausgebessert wurde. Freuen Sie sich auf erholsamen Urlaub Dalmatinischen Inseln.

7. Urlaub Dalmatinische Inseln -Pucisca

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, PuciscaPucisca ist als Mittelpunkt der Steinbearbeitung bekannt, zugleich aber auch als angenehmer Ferienort. Es liegt an einer schönen und gut geschützten Bucht, die kleineren Schiffen Sicherheit bietet. Baden, Wassersport, Segeln und Windsurfen möglich. Im Sommer werden Unterhaltungsabende für Touristen veranstaltet. PUCISCA (Pucisce), Hafenortschaft an der Nordküste der Insel Bra?; 1706 Einw. In unmittelbarer Nähe liegen drei Steinbrüche (Punta, Veselje und Kupinova), in denen der berühmte Stein (weißer Marmor) von Brac gewonnen wird. Am Friedhof steht die einstige Benediktinerkirche St. Stephan, unweit des Orts die romanisch-gotische St. Georgs Kirche. 1467 errichtete Ciprijan ´uveti? das erste Kastell im Ort. Später entstanden weitere, die von anderen reichen Familien gestiftet wurden. Insgesamt waren es 13, aber nur wenige sind erhalten. Über dem Hauptaltar der Pfarrkirche befindet sich ein Holzrelief (eine Arbeit von Franjo ?io?i?, 1578); die Altarbilder stellen den hl. Rochus (Jacopo Palma d. J.) und die Madonna von Karmel (venezianische Schule des 18. Jh.) dar. _ Etwas außerhalb des Orts steht die St. Stephans Kirche aus frühchristlicher Zeit, die in der Frühromanik umgebaut wurde.

8. Urlaub Dalmatinische Inseln - Selca

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, SelcaSelca liegt unweit der Buchten Radonja und Sumartin. Der Ort ist für gute Hausmannskost bekannt (Lammfleisch, Käse, Wein, Honig) und bietet alle Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub: Baden im nahen Sumartin, eine reichhaltige Gastronomie, Vergnügen und Unterhaltung im etwa 20 km entfernten Bol. In Selca werden am Feiertag der Madonna von Karmel (16. Juli) Poesieabende veranstaltet. SELCA, Ortschaft im Inneren der Insel Brac; 114 m ü.d.M.; 1.117 Einw.; Fährverbindung vom nahe gelegenen Sumartin nach Makarska.

Sehenswürdigkeiten im Urlaub Dalmatinische Inseln

In unmittelbarer Nähe, auf der Anhöhe Hum, Spuren einer prähistorischen Wallburg und Hügelgräber. In der monumentalen Pfarrkirche befindet sich eine Christusskulptur (I. Mestrovic). Im Park sind zu bewundern: ein Tolstoj-Denkmal (eine Arbeit des tschechischen Bildhauers Jaroslav Barda, 1913), ein Denkmal des kroatischen Politikers S. Radic (A. Augustincic), ein Hans Dietrich Genscher Denkmal (Jose Gomes, 1994) und ein Denkmal des Papstes Johannes Paul II. (K. Kovacic, 1995).

9. Urlaub Dalmatinische Inseln - Skrip

Skrip ist ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem für jene, die Interesse für archäologische und historische Funde, Urkunden u.ä. haben. Das hiesige Museum mit seiner archäologischen, ethnographischen und kulturgeschichtlichen Sammlung hat nämlich so einiges zu bieten. Besonders wertvoll ist die sog. Türschwelle von Povlja, ein Steinfragment mit Inschrift, die die ersten bekannten kroatischen Verse enthält.

Gutes Angebot an einheimischer Kost.

Ausflüge: s. Supetar, s. PostiraSKRIP, Ortschaft im Zentralteil der Insel Brac, 2 km südlich von Splitska; 251 m ü.d.M.; 206 Einw.

Rings um den mittelalterlichen Gebäudekomplex mit dem Radojkovic Turm sind Reste monumentaler Wehrmauern aus vorgeschichtlicher Zeit erhalten. Der untere Teil des Turmes besteht aus Teilen eines römischen Mausoleums. Im Steinbruch Rasohe erkennt man an einer der Felswände eine Reliefdarstellung des Herakles (3._4. Jh.). Die frühmittelalterliche Heiliggeistkirche am Friedhof wurde mehrmals umgebaut. Im Ortskern entstand 1618 das große Kastell Cerineo Cerinic (darin ist das Museum von Brac untergebracht), daneben die barocke Pfarrkirche mit Reichverzierter Stirnseite. Die Altäre tragen vier Gemälde von Jacopo Palma d. J. Genießen Sie Ihren Urlaub Dalmatinische Inseln.

10. Urlaub Dalmatinische Inseln - Sumartin

Bis vor wenigen Jahren vom Tourismus noch gänzlich unberührt, war Sumartin eine Oase des Friedens, in der das Franziskanerkloster mit seinem Landgut wie eine antike Weihestätte wirkte. Heute dagegen ist es mit Supetar und Bol das Tor zur Insel Brac. Der Fährverkehr, die vielen Jachten der Touristen und die Fischerboote, aber auch ein Besuch im Klostermuseum vermitteln den Eindruck eines lebhaften Fremdenverkehrsortes. Das saubere Meer (man kann sogar im Hafen baden), das Angebot an frischem Fisch, die überaus schöne Umgebung und die unberührte Natur, in der gesunde Nahrung erzeugt wird (Käse, Honig, Lammfleisch, Wein), sowie die Unterhaltungsmöglichkeiten im nahe gelegenen Bol machen Sumartin zu einem reizvollen Aufenthaltsort. SUMARTIN, Hafenortschaft an gleichnamiger Bucht an der Südostküste der Insel Brac; 618 Einw. Fährverbindung nach Makarska. Im Hafen können kleinere Jachten anlegen; größere Jachten ankern in der Mitte der Bucht. Erholen Sie sich im Urlaub Dalmatinische Inseln.

Meer-Urlaub Dalmatinische Inseln

Sumartin wurde um 1645 von Neusiedlern aus dem Küstengebiet von Makarska gegründet, die vor den Türken hierher geflohen waren (der einzige Ort auf Brac, dessen Bewohner in Stokawischer Mundart sprechen). Das Franziskanerkloster, zu dem 1747 der meistgelesene kroatische Schriftsteller Fra Andrija Kacic Miosic den Grundstein legte, indem er selber, wie eine Chronik berichtet, Steine auf seinen Schultern herbei trug, beherbergt ein Archiv und ein Museum. In neuerer Zeit wurde das Museum modern konzipiert, und so sind außer einigen wertvollen Gemälden aus dem venezianischen Barock und handgemalten mehrfarbigen Seekarten (Portolane) auch Goldschmiedearbeiten, das neue Klosterwappen, eine ethnographische Sammlung u.a. ausgestellt. Auf der Anhöhe Glavica oberhalb von Sumartin steht die frühromanische Nikolauskirche mit Kuppel (10. Jh.). Sie gilt als Votivkirche der Seefahrer und hat ihre sakrale Funktion bis zum heutigen Tag beibehalten.

11. Urlaub Dalmatinische Inseln - Supetar

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, SupetarSupetar ist der Hauptanfahrtshafen der Fähren und Eilboote, die Brac mit dem Festland verbinden, was den Ort zu einem wichtigen Transit- und Fremdenverkehrszentrum macht.

Sandstrände und Küsten-Urlaub Dalmatinische Inseln

Wegen seinen langen und schönen, von Pinienhainen gesäumten Sandstränden ist Supetar seit jeher ein beliebter Urlaubsort. Die Küste bei Supetar, zwischen Mirca im Westen und Splitska im Osten, wird Badegäste jeden Alters begeistern. Mit seinen vielfältigen Unterkunftsmöglichkeiten (Hotels, Dependancen, Appartements), seiner Gastronomie, der reichen Palette an Freizeit- und Sportmöglichkeiten (Fußball, Tennis, Tauchen) genügt Supetar den höchsten Ansprüchen. Organisiert werden auch Ausflüge zu den umgebenden Inseln. SUPETAR, Hafenstädtchen an der Nordküste der Insel Brac; 2.568 Einw. Fährverbindung nach Split. Jachten können am Wellenbrecher ankern; guter Ankerplatz auch vor dem Hafen. Genießen Sie Ihren Urlaub Dalmatinische Inseln.

Sehenswürdigkeiten im Urlaub Dalmatinische Inseln

Besiedelt war Supetar noch im Neolithikum (nahe gelegene Kopacina Höhle) und in der Antike (altchristliche Sarkophage bei der kleinen Friedhofskirche). Die Pfarrkirche mit monumentaler Treppe (auf den Mauerresten einer Basilika aus dem 5. Jh.) wurde 1733 erbaut und 1887 erweitert. Im Innern birgt sie Gemälde des einheimischen barocken Malers Feliks Tironi und die barocke Pala eines unbekannten venezianischen Malers aus dem 18. Jh. Auf dem Friedhof gibt es mehrere sehenswerte Grabmäler, Werke des Bildhauers Ivan Rendic aus Supetar. Das Mausoleum der Familie Petrinovic mit Porträts und Skulpturen stammt von Tomo Rosandic. An der Straße nach Donji Humac steht die frühromanische Lukaskirche aus dem 11._12. Jh.

12. Urlaub Dalamtinische Inseln - Sutivan

Dalmatinische Inseln, Insel Brac, SutivanDie Nähe zu Split und die schönen Strände (überwiegend Kiesel) machen Sutivan zu einem beliebten Ausflugsort für die Einwohner von Split und Urlaubsgäste aus anderen Orten. Schöner Sandstrand in der Livka Bucht. Die Küstengewässer am Gomilica Kap eignen sich zur Unterwasserjagd.

Info Sutivan

SUTIVAN (Stivan), Hafenortschaft im äußersten Nordwestteil der Küste von Brac, 7 km westlich von Supetar; 641 Einw. Am Scheitelpunkt der Bucht, auf vormals sumpfigem Boden, liegt ein Parkgelände mit Palmenallee. Bei der Ortschaft ist das Ufer bewaldet (Aleppokiefern und Pinien). Im Hafen können kleinere Jachten anlegen; größere Jachten ankern vor dem Hafen. Freuen Sie sich auf spannenden Urlaub Dalmatinische Inseln.

Kultur-Urlaub Dalmatinische Inseln

Erhalten sind die Fundamente einer altchristlichen Kirche, in die 1579 die Johanniskirche hineingebaut wurde. - Die im Renaissancestil erbaute Pfarrkirche (16. Jh.) wurde später barockisiert. Der barocke Glockenturm wurde Ende des 18. Jh. von Pavao Bruttapelle errichtet. In der Kirche ist das Altarbild der Rosenkranzmadonna, eine Arbeit der mittelitalienischen Malerschule aus dem 17. Jh., zu bewundern. _ Am Ufer steht das Kaste ll der Familie Marjanovic (1777) mit einer Sonnenuhr an der Vorderfront. Das Haus Natali Bozicevic stammt aus der Renaissancezeit, das von einem Park umgebene Sommerhaus des Dichters Jerolim Kavanjin aus dem Barock (17./18. Jh), ebenso der Ilic Park. Das Haus Definis birgt Möbel und Kunstgegenstände vom Beginn des 19. Jh.

nach oben

zurück

Quelle: Kroat. Zentrale für Tourismus
© kroatientravel.com
Für Ihren Urlaub in Kroatien finden Sie bei Kroatientravel.com viele nützliche Informationen über Kroatien und über die Region  Süddalmatinische Inseln.
Ferienunterkünfte in ganz Kroatien finden Sie hier.
Kroatien Ferienwohnung, Kroatien Ferienwohnungen, Kroatien Ferienhaus, Kroatien Ferienhäuser,
Kroatien Pension, Kroatien Hotel, Kroatien Gästezimmer, Kroatien Camping