http://www.kroatientravel.com

Internetauftritt Kroatientravel



Logo Kroatientravel
www.Kroatientravel.com
 

INHALT

Regionen und Orte » Mittel- und Süddalmatinische Inseln » Insel Hvar

Dalmatinische Inseln, Insel Hvar, Hvar

Urlaub Dalmatinische Inseln - Hvar

HVAR, Insel der mitteldalmatinischen Inselgruppe;
299,6 km2 (Länge 67,5 km, Breite 10,6 km);
11459 Einw.
Vor der Südwestküste Hvars liegen die Inseln Pakleni otoci (Hölleninseln), vor dem zentralen Teil die Insel Scedro. Durch die Mitte Hvars verläuft ein Bergkamm, dessen höchster Gipfel Sveti Nikola (628 m) ist; nördlich davon liegt das fruchtbare Tal Velo polje.

Städte auf der Insel Hvar

1. Urlaub Dalmatinische Inseln - Hvar

Dalmatinische Inseln, Insel Hvar, HvarHvar hat ein außerordentlich reiches Kultur- und Geschichtserbe und ist zugleich ein bedeutendes Fremdenverkehrszentrum mit hundertjähriger touristischer Tradition. Ein angenehmes Klima, viel Sonnenschein, die Schönheit der Natur, die vielfältigen Unterkunftsmöglichkeiten, das Sport- und Freizeitangebot _ all dies zieht Gäste im Sommer wie auch im Winter an. Die klimatischen Gegebenheiten begünstigten die Entwicklung des Kurtourismus. Noch 1868 wurde in Hvar die Hygienische Gesellschaft gegründet, die sich um einen angenehmen Aufenthalt der Fremden in der Stadt kümmerte. So begann sich der moderne Tourismus zu entwickeln. Das erste Hotel, "Kaiserin Elisabeth", wurde 1903 eröffnet. Genießen Sie den Urlaub Dalmatinische Inseln.

Kultur-Urlaub Dalmatinische Inseln

Besonders attraktiv ist das Denkmalserbe der Stadt: Dom, Franziskanerkloster, Theater, Festungen mit wunderbarem Blick auf die Inseln Pakleni otoci und Vis. Gute und vielseitige Unterkunftsmöglichkeiten bieten Hotels, Appartements, Pensionen und ein Campingplatz. Das Sport- und Freizeitangebot umfasst Tennis, Tischtennis, Basketball, Boccia, Kegeln und den Verleih von Wassersportrequisiten.

Hvar auf Dalmatinischen Inseln, Urlaub

Hvar ist weithin bekannt für sein angenehmes, warmes Klima mit viel Sonne, wenigen Regentagen und fast keinem Schnee, weswegen die Regel gilt, dass Touristen in Hotels den halben Preis zahlen, falls es den ganzen Tag regnen sollte, und nichts zahlen, falls es schneien sollte (was aber kaum vorkommt). Deshalb ist Hvar bei all jenen, die gerne im Meer baden, so beliebt, obwohl es in den Hotels beheizte Schwimmbecken mit Meerwasser gibt. Besonders reizvoll ist ein Besuch auf der kleinen Inselgruppe vor dem Hafen von Hvar, Pakleni otoci (Hölleninseln), wo man in der Abgeschiedenheit einer der vielen bewaldeten Buchten die Sonne und das Meer genießen kann. In den Restaurants und Weinschenken der Stadt Hvar werden Fischspezialitäten angeboten, zu denen der einheimische Qualitätswein hervorragend passt.

Zu den interessantesten Hvarer Erzeugnissen und Souvenirs gehört die einzigartige Spitze aus Agavenfasern, die in dem Benediktinerinnenkloster verkauft wird, ebenso der berühmte Lavendel von Hvar, der getrocknet oder in Ölform als Heilmittel, Duftstoff oder Mottenschutz verwendet werden kann, oder das Rosmarinöl.

Tourismus und Angebot im Urlaub Dalmatinische Inseln

Im touristischen Angebot kommt den traditionellen Kulturveranstaltungen große Beachtung zu. Dazu gehören: der Hvarer Sommer (Juli - Sept.), Folklore- und Vergnügungsveranstaltungen und Fischerfeste. Von den kirchlichen Feiertagen wird der St. Stephans Tag (2. Aug.), gleichzeitig auch das Stadtfest, mit einem besonders feierlichen Umzug begangen, des weiteren St. Prosperus (10. Mai), der Heilig-Kreuz-Tag (14. Sept.), Karfreitag u.a.

Organisierte Ausflüge werden ebenfalls angeboten.

Naturreichtum: Urlaub Dalmatinische Inseln

Auf Sveti Klement, einem Inselchen des Hvar Vorgelagerten Archipels Pakleni otoci, befindet sich der Jachthafen Marina ACI Palmizana mit 190 Liegeplätzen. Ein Bootstaxi verkehrt zwischen Hvar und Sveti Klement. In der Umgebung des Jachthafens liegen schöne Strände. HVAR, Stadt und Hafen an der Südwestküste der gleichnamigen Insel; an einer Bucht gelegen, die von der Südseite durch die Inseln Pakleni otoci (Hölleninseln) und von der Nordseite durch einen niedrigen Bergkamm geschützt wird; 3643 Einw. Ausgesprochen mediterranes Klima, ohne große Schwankungen; 2715 Sonnenstunden im Jahr. Mittlere Lufttemperatur im Januar 8,4 ºC, im Juli 24,8 ºC; jährliche Niederschlagsmenge 789 mm (davon 66% in der kalten Jahreszeit). Üppige und subtropische Vegetation (Palmen, Myrten, Agaven, Lorbeer, Rosmarin, Kiefern, Pinien u.a.). Der neueste Stadtteil entwickelte sich an der Küste um das Hafenbecken. In den zwanziger Jahren des 20. Jh. setzt die Entwicklung des Fremdenverkehrs ein; heute ist Hvar eines der Besuchtesten Fremdenverkehrszentren Dalmatiens. Busverbindungen zu allen größeren Orten der Insel (Stari Grad, Vrbanj, Jelsa u.a.). Fährverbindungen nach Split, Rijeka, Zadar, Dubrovnik und den Inseln des Archipels.

2. Urlaub Dalmatinische Inseln -Jelsa

Dalmatinische Inseln, Insel Hvar, JelsaDichte Kiefernwälder, hohe Pappeln (eine Seltenheit für die dalmatinischen Inseln!), schöne Sandstrände, Weinberge und Olivenhaine verleihen Jelsa und seiner Umgebung eine besondere Attraktivität. Östlich des Orts liegt die Sandbucht Mina, auf der kleinen Halbinsel Glavica der Badestrand Soline. Das Eiland Zecevo ist bereits seit den Sechzigern Ziel von FKK-Anhängern, die mit Booten zum Baden hierher kommen, so dass Jelsa zu den Wegbereitern der Freikörperkultur an der kroatischen Küste gehört.

Reichtum und Natur im Urlaub Dalmatinische Inseln

Jelsa hat eine reiche touristische Tradition. Das erste Hotel, Jadran, wurde 1911 erbaut; 1913 erschien der erste illustrierte Touristenführer in kroatischer Sprache. Heute ist Jelsa ein wichtiges Fremdenverkehrszentrum: vielfältige Unterkunftsmöglichkeiten (Hotels, Appartements, Campingplätze), das Sport- und Freizeitangebot (Tennisplätze, Tenniskurse, Minigolf, Boccia, Tauchkurse sowie Verleih von Wassersportausrüstung), ferner die weithin bekannte Gastronomie (sowohl Meeresfrüchte als auch bekannte kroatische Weine) machen Jelsa zu einem beliebten und gefragten Sommerurlaubsort. Ausflüge (Bol, Makarska u.a.) werden ebenfalls organisiert. Erleben Sie Ihren Urlaub Dalmatinische Inseln.

Kultur-Urlaub auf Jelsa

In den Sommermonaten finden verschiedene Kultur- und Vergnügungsveranstaltungen statt. Dazu gehören etwa die Antun Dobronic Tage (20. Juli bis 20. August). JELSA, Städtchen und Hafen an der Nordküste der Insel Hvar; 1.792 Einw.

Mitte des 19. Jh. wurde das Sumpfland des Küstengebiets trockengelegt und allmählich das neue Zentrum Jelsas aufgebaut. Mit den umgebenden Ortschaften (Pitve, Vrisnik, Svirce u.a.) ist Jelsa durch Lokalstraßen verbunden, und eine Schiffsverbindung schafft Anschluß nach Split auf dem Festland und Bol auf Brac.

Geschichte Dalmatinische Inseln, Urlaub

Die erste Siedlung entstand um die kleine Kirche St. Johannes im Feld, die im 17. Jh. zu einem Barockbau mit achteckigem Grundriss erweitert wurde. Um die Kirche gestaltete sich ein Platz, der im 17._19. Jh. sein heutiges Aussehen erhielt. Die im 16. Jh. erbaute und befestigte Pfarrkirche St. Fabian und Sebastian ist ein dreischiffiges Bauwerk mit einem steinernen Tonnengewölbe. Einer der Barockaltäre ist das Werk des Holzschnitzers Antonio Porri. Im Neuen Park steht eine Skulptur des kroatischen Komponisten A. Dobronic (1878_1955), ein Werk von S. Drinkovic. Unweit von Jelsa liegen Reste einer antiken Festung namens Tor und bei Crkvica Reste eines römischen Bauwerks.

3. Urlaub Dalmatinische Inseln - Milna (Hvar)Dalmatinische Inseln, Insel Hvar, Milna (Hvar)

Milna liegt an einer geschützten Bucht mit zwei durch einen Pinienhain getrennten Sandstränden und bietet alle Voraussetzungen für einen angenehmen Urlaub, im Sommer wie im Winter.

Info Milna

MILNA, Hafenortschaft an der Südwestküste der Insel Hvar, 4 km östlich der Stadt Hvar; 73 Einw. Dies ist der jüngste Ort auf der Insel, entstanden im Jahr 1956 durch die Ansiedlung der Bewohner aus Malo Grablje. Der kleine Hafen liegt vor Bora gut geschützt und bildet einen geeigneten Ankerplatz für kleinere Jachten.

4. Urlaub Dalmatinische Inseln - Stari Grad

Dalmatinische Inseln, Insel Hvar, Stari GradStari Grad, eine geschichtsträchtige Stadt mit vielen Kulturdenkmälern, ist heute ein modernes Fremdenverkehrszentrum. An den Buchten findet man schöne Strände. Am Nordufer der Bucht Unterwasserjagd möglich. In der Nähe, auf der Landzunge Kabalo, gibt es Hasen- und Fasanenjagdgründe.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser - Urlaub Dalmatinische Inseln

Die vielfältigen Unterkunftsmöglichkeiten (Hotels, Appartements, Bungalows), das ausgezeichnete Angebot an einheimischen Spezialitäten (in Restaurants und Kellerschenken) mit Schwerpunkt auf Fisch und einheimischen Weinen, das Sport- und Freizeitangebot (Tennis, Basketball, Fußball, Boccia, v.a. aber Wassersport wie Windsurfen und Tauchen) locken viele Gäste in diese schöne Ecke der Adria, die noch vor über 2000 Jahren von den alten Griechen "entdeckt" wurde.

Kultur und Sehenswürdigkeiten im Urlaub Dalmatinische Inseln

Viele Kultur- und Sportveranstaltungen in den Sommermonaten: der Sommer von Stari Grad, Konzerte, Poesieabende, Vergnügungsveranstaltungen. Im Juli und August wird die Internationale Musik-Sommerschule abgehalten. Am ersten Septembersonntag findet der Pharos Marathon statt, eine internationale Meisterschaft im Langstreckenschwimmen. STARI GRAD, Hafenortschaft im Nordostteil der Insel Hvar; 1189 Einw. Fährhafen; Ankerplatz für Jachten nordöstlich des Fortin-Kaps; wenn die Bora bläst, kann man in den Buchten Zavala und Tiha ankern, bei Südwind in den Buchten Graciste, Sveti Ante und Maslinica.

5. Urlaub Dalmatinische Inseln - Sucuraj

Von allen Ortschaften auf Hvar liegt Sucuraj dem Festland am nächsten, und so bildet es mit seinen schönen Badebuchten, dem reichen Angebot an einheimischen Speisen (Fischspezialitäten, Wein) die Vorhut des organisierten Fremdenverkehrs auf der ganzen Insel. Die Gewässer vor Sucuraj sind reich an Sardellen, und die Einheimischen sind als wahre Meister im Einsalzen von Fischen bekannt. Man muss diese Spezialität einfach gekostet haben. SUCURAJ, kleine Hafenortschaft an gleichnamiger Bucht am Ostzipfel der Insel Hvar; 422 Einw. Westlich von Sucuraj, an der Nordküste der Insel, findet man viele schöne Buchten mit Sandstränden (Vela Mosevcica, Mlaska, Bristova, Pokrivenik u.a.). Fährverbindung nach Drvenik.

Wahrscheinlich Mitte des 15. Jh. gegründet. Vom Kloster der Augustiner, die sich 1573 hier ansiedelten, ist nur ein Teil erhalten. Der Ort wurde 1631 von den Venezianern befestigt. Vor der barocken Antoniuskirche (aus dem Jahr 1664) liegt ein malerischer Platz. Verleben Sie einen spannenden Urlaub Dalmatinische Inseln.

6. Urlaub Dalmatinische Inseln - Sveta Nedjelja (Hvar)

In den Weinbergen um Sveta Nedjelja wachsen die besten Weine von Hvar, allen voran die Sorte Plavac. Schattige Wege schlängeln sich durch den schönen Kiefernwald bis zum Meeresufer. Die unberührte Landschaft und das saubere Meer sind ein besonderes Naturerlebnis. In Richtung der Insel SCedro und vor allem der Lukavci Kliffe liegen reiche Fischgründe. SVETA NEDJELJA (Sveta Nedilja), Ortschaft auf der Südseite der Insel Hvar, 12 km südöstlich von Hvar; 5 m ü.d.M.; 141 Einw. Dem Ufer ist die Inselgruppe Lukavci vorgelagert. Erholen Sie sich im Urlaub Dalmatinische Inseln.

Das Gebiet um Sveta Nedjelja wird 1331 in der Verfassung von Hvar als Plaze (kroat. Strände) bezeichnet. In unmittelbarer Nähe liegt eine Höhle, in der jungsteinzeitliche Funde geborgen wurden und die später den Augustinern als Behausung diente (Kloster 1798 aufgegeben). In der Pfarrkirche St. Spiridon sind das Altargemälde St. Hieronymus in der Wüste von Baldassaro d´Anno und ein Gemälde eines venezianischen Meisters aus dem 17._18. Jh. zu sehen. Die Friedhofskapelle birgt das Gemälde Kreuzigung von Juraj Plancic aus dem Jahr 1924.

7. Vrbanj

Der von Olivenhainen und Weingärten umgebene Ort hat interessante Häuser, die hinter hohen Mauern mit Schießscharten versteckt liegen, was darauf zurückgeht, dass man sich in vergangenen Jahrhunderten oft gegen Piraten verteidigen musste. Vrbanj ist der Geburtsort von Matija Ivanic, dem Anführer des Hvarer Volksaufstandes zu Beginn des 16. Jh. Zum Ort gehört auch die Basina Bucht am Nordufer von Hvar, die dem Ort Bol auf der Insel Brac gegenüberliegt. Schöne Badestrände; viele Ferienhäuser. VRBANJ, Ortschaft im westlichen Binnenland der Insel Hvar, 5 km südöstlich von Stari Grad; 40 m ü.d.M.; 595 Einw.

In Carevac kann man Reste eines Landhauses, Inschriftenfragmente sowie zwei Olivenpressen aus der Römerzeit bewundern. _ Unter dem heutigen Namen wurde die Siedlung im Jahre 1331 erstmals erwähnt. Die Pfarrkirche Heilig Geist wurde im 18. Jh. erbaut; darin werden barocke Gemälde und liturgische Gegenstände aufbewahrt. Auf dem Berg Hum oberhalb des Orts befindet sich die mittelalterliche Kirchenruine St.Veit.

8. Urlaub Dalmatinische Inseln - Vrboska

Dalmatinische Inseln, Insel Hvar, VrboskaVrboska ist ein Hafenstädtchen an der Nordküste der Insel Hvar und liegt in einer malerischen, tief eingezogenen Bucht, umgeben von Weingärten, Olivenhainen und Kiefernwald. Der Ort hat eine lange Fischereitradition, was durch das Orts eigene Fischereimuseum belegt wird. Ein einzigartiges Baudenkmal ist die monumentale Wehrkirche, von deren Dach aus sich ein wunderbarer Blick auf die Umgebung und die offene See bietet.

Ferienunterkünfte Dalmatinische Inseln

Die vielfältigen Unterkunftsmöglichkeiten (Hotels, Appartements, Campingplätze), die gute Gastronomie sowie das vielfältige Sport- und Freizeitangebot lockt alljährlich viele Urlauber nach Vrboska. In der Reisesaison finden viele Kultur- und Vergnügungsveranstaltungen statt.

Meer-Urlaub Vrboska

Der Jachthafen ACI Vrboska hat 100 Liegeplätze im Meer und weitere 20 an Land. VRBOSKA, Hafenstädtchen an einer schmalen und tief eingezogenen Bucht an der Nordküste der Insel Hvar; 523 Einw. Die Bucht ist von Kiefernwald gesäumt.

Geschichte Dalmatinische Inseln

Das Städtchen gründeten im 15. Jh. die Bewohner von Vrbanj. Die Ortschaft besteht aus dem Ostteil Pjace und dem Westteil Padva. Neben Häusern, die in der für den Küstenbereich typischen Bauweise errichtet sind, gibt es auch einige sehenswerte Bürgerhäuser aus Gotik, Renaissance und Barock. Im Stadtkern wurde um 1580 die Wehrkirche St. Maria erbaut, eines der seltenen Baudenkmäler dieser Art in Dalmatien. Die Pfarrkirche St. Laurentius entstand im 16. Jh., ihre heutige Form erhielt sie im Barock. Auf dem Hauptaltar befindet sich ein zwischen 1571 und 1579 gemaltes Polyptychon von Paolo Veronese, auf dem rechten Seitenaltar sieht man ein Gemälde der Rosenkranzmadonna, ein Werk von Leandro Bassano. Die Kirche hat eine Sammlung von Gemälden aus der Zeit vom 17. bis zum 20. Jh. Im Osten des Ortes steht die kleine Peterskirche aus dem Jahr 1469; die Heiligenskulptur, die einst die Fassade schmückte â€" die Arbeit eines Renaissancemeisters aus dem Kreis um Niccoln Fiorentino â€", wurde in die Pfarrkirche verlegt.

nach oben

zurück

Quelle: Kroat. Zentrale für Tourismus
© kroatientravel.com
Für Ihren Urlaub in Kroatien finden Sie bei Kroatientravel.com viele nützliche Informationen über Kroatien und über die Region Süddalmatinische Inseln.
Ferienunterkünfte in ganz Kroatien finden Sie hier.
Kroatien Ferienwohnung, Kroatien Ferienwohnungen, Kroatien Ferienhaus, Kroatien Ferienhäuser,
Kroatien Pension, Kroatien Hotel, Kroatien Gästezimmer, Kroatien Camping